Verlegungsanleitungen

step 01
step 02
step 03

Der Elite-Kleber wird in einem sauberen Behälter zubereitet, indem man zuerst zirka ¾ der benötigten Menge Wasser hineingießt. Danach fügt man langsam das Pulver hinzu und vermengt die Mischung mit einem Spiralmixer bei niedriger Umdrehungszahl (˜ 400/Min.) von unten nach oben.

Danach fügt man Wasser hinzu, bis man eine homogene und klumpenfreie Mischung mit der gewünschten Konsistenz erhält. Um eine optimale Mischung zu erzielen und größere Klebermengen einzurühren, ist es ratsam, einen Elektromischer mit vertikalen Blättern bei langsamer Umdrehung zu verwenden.

Tragen Sie eine Schichte des Klebers auf die Wand auf und streichen sie danach mit einer gezahnten Spachtel auch eine Schichte auf die Rückseite des zu befestigenden Steines.

step 04
step 05
step 06
step 07
step 08
step 09

Kleben Sie den Stein an, indem sie ihn zuerst an den Ecken anlegen, lange Steine mit kurzen abwechseln und jene mit anderen Massen in die ausgewählte Positon setzen. Drücken Sie sie leicht an mit vertikalen Bewegungen, sodass der überflüssige Kleber nach außen gepresst wird.

Danach bringen Sie mit derselben Methode die flachen Steine mit der Längsseite in vertikaler Position an und achten darauf, dass Sie weitgehend natürliche Verbindungen mit möglichst gleich breiten Fugen schaffen.

step 10
step 11
step 12

Die Elite-Fugenmasse wird durch das Mischen eines Sackes von 25 kg mit zirka 4,5 Litern sauberem Wasser in einer Betonmischmaschine oder im Eimer zubereitet. Dazu schüttet man das Wasser in den Behälter und mischt das Pulver langsam dazu. Das Mischen kann in der Betonmischmaschine, im Eimer (händisch oder mit mechanischem Rührer bei niedriger Umdrehungszahl) oder mit einer laufenden Mischmaschine erfolgen, bis man einen homogenen Mörtel ohne Klumpen erhält. Verwenden Sie das gesamte angerührte Produkt, ohne es bei der nächsten Mischung wieder zu verwenden.

Füllen Sie die Elite-Fugenmasse in die dafür vorgesehenen Dreieck-Beutel und verteilen damit die Masse auf homogene und ausreichende Weise in den Hohlräumen zwischen den Steinen; achten Sie gleichzeitig darauf, dass Sie die Steine nicht beschmutzen.

Nachdem Sie den Vorgang abgeschlossen haben, lassen Sie die Fugenmasse leicht eintrocknen und fahren fort, sie mit einem von Ihnen gewählten Werkzeug, wie zum Beispiel einem Handschuh, einer Kelle, einem Holzstab oder einem trockenen Schwamm zurecht zu streichen.

step 13
step 14
step 15

Zeitaufwand

Der Zeitaufwand für die Verlegung variiert entsprechend dem gewünschten Produkttyp und den Eigenschaften der zu verkleidenden Oberfläche.

Ein fachmännischer Verleger kann mehr als 10m2 Stein pro Tag verlegen; aufgrund der Einfachheit der erforderlichen Vorgänge, ist es jedoch nicht unbedingt notwendig, Fachpersonal einzusetzen.

Der Kunde kann daher die Steine in seiner Freizeit auch selbst verlegen, auch wenn der dafür notwendige Zeitaufwand größer ist.

Empfehlungen für das Verlegen

Die Verkleidungssteine PietraElite® werden gewöhnlich in Kartons verpackt, mit einer Mindestmenge von 12 Kartons (eine Palette) verkauft, jeder Karton enthält das notwendige Material für das Verlegen von zirka 1m2 Oberfläche von flachen Steinen oder 3 „linearen” Längenmetern von Eckflächen.

  • Nicht auf Unterlagen mit Lackschichte oder Schalungsöl verlegen bzw. auf von Feuchtigkeit aufgeweichtem oder verwittertem Verputz, es sei denn, es wird jede Spur von Lack oder Schalungsöl mechanisch entfernt (zum Beispiel mittels Wassersandstrahlung).

  • Die zu verdeckende Oberfläche muss sorgfältig gereinigt werden.

  • Nicht auf feinem Mörtel oder auf Oberflächen mit allgemein schlechter Beschaffenheit(die mit Staub bedeckt sind) verlegen. Wir empfehlen in diesen Fällen, , den entsprechenden Oberflächenbelag zu entfernen, sofern dies möglich ist bzw. zumindest die Unterlage abzuklopfen oder ein feinmaschiges, elektrogeschweißtes, gut an der Mauer verdübeltes Netz zu befestigen.

  • Beachten Sie die Verbindungsstücke sowie die diversen Materialausdehnungen.

  • Nicht verlegen bei Unterlagetemperaturen unter 5°C oder über 30°C (im Falle von Temperaturen über 30°C, befeuchten Sie die Oberfläche mit Wasser).

  • Verlegen Sie nicht auf stark absorbierendem Untergrund mit nicht geeigneten Klebern oder ohne die Unterlage zu befeuchten.

  • Streichen Sie den Spezialkleber auf die Oberfläche und auf die Rückseite der Steine, wozu Sie eine gezahnte Spezialspachtel verwenden, um so eine perfekte Haftung zu garantieren.

  • Vorgemischte Untergrundverputze müssen eine Konsistenz aufweisen, die in der Lage ist, eine Verkleidung von zirka 60-70 kg/m2 zu tragen.

  • Es wird empfohlen, den Untergrund mit dem Kleber PIASTRELKOLL zu schaben und nach vollständigem Trocknen mit dem Verlegen der Steine zu beginnen.

  • Beginnen Sie an den Kanten und fahren in Richtung Mitte fort, wobei Sie darauf achten, dass Sie die Steine nach einem möglichst „natürlichen“ Schema, also nicht zu regelmäßig, anordnen.

  • Gewöhnlich sollen die Steine mit der längeren Seite in horizontaler Richtung verlegt werden.

  • Sollte während dem Verlegen der Stein mit dem Kleber beschmutztwerden, reinigen Sie diesen sofort mit Wasser und einem Schwamm.

  • Nachdem alle Steine verlegt wurden, sofern die verwendete Steinart es erfordert, (Verlegung mit Fugen), ist es notwendig, die Fugen (die Hohlräume zwischen den einzelnen Steinen) mit Ausarbeitungsmörtel zu füllen und gleichzeitig darauf zu achten, dass die Steine nicht beschmutzt werden. Danach wartet man, dass der Mörtel trocknet, um die Oberfläche mit einer Hirsebürste von eventuell überflüssigem Mörtel und, nachdem der Zement ausreichend gehärtet ist, mit einem Stab zu reinigen. Ist jedoch eine Verlegung ohne Fugen erforderlich, ist dieser Vorgang nicht notwendig.

  • Für Außenwände (z. Bsp. Einfriedungsmauern), empfiehlt man im oberen Teil den Stein abzudecken (mit Mauerabdeckungen oder ähnlichem), um ein eventuelles Eindringen von Wasser zu vermeiden.

  • Behandeln Sie die Steine nicht mit Säuren.

Pflege

Wurde der Stein für Verkleidungen korrekt verlegt, erfordert er gewöhnlich keine Pflegemaßnahmen; wird er Bedingungen mit besonders schwerer Verschmutzung ausgesetzt, kann eine Reinigung notwendig werden, welche ausschließlich mit Wasser ohne Verwendung von Hochdruckstrahl, Reinigungsmitteln oder Substanzen mit saurer Basis erfolgen sollte.


Verbrauchsmaterialien

ELITE-KLEBER
Es handelt sich um einen professionellen Einkomponenten-Kleber, der durch erhöhte Hydraulik, hohe Haftung und kein vertikales Gleiten gekennzeichnet ist. In Verbindung mit der richtigen Wassermenge erlaubt er ein rasches und sicheres Verlegen. Es wird ein sofortiges Haften des Steines garantiert, während dieser jedoch noch eingerichtet werden kann. Der Elite-Kleber erleichtert das diagonale Verlegen, von oben nach unten und auch ohne die Hilfe von Distanzstücken.

ELITE-FUGENMASSE
Es handelt sich um einen ökokompatiblen Mörtel aus reinem, natürlichem Kalk NHL 3.5, der hoch atmungsaktiv und sehr ergiebig ist. Er wird dazu verwendet, mithilfe von dreieckigen auch von PietraElite gelieferten Beuteln, die Hohlräume zwischen den einzelnen Steinen auszufüllen.